IBT Modul: Körper- und Bewegungswahrnehmung für TherapeutInnen

ORT : FAIRTHERAPY, 1030 Wien, Hainburgerstrasse 68
LEITUNG: Mag. Romana Tripolt und Martin Steixner, MSc
BEGINN : Samstag 15.12.2018
ENDE : Sonntag 16.12.2018
PREIS : EUR 380,-


Anmeldeformular





  • Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per E-Mail an Ihre Kontaktadresse
  • Sie bestätigen durch Klick auf den Bestätigungslink
  • Die Anmeldung ist erst dann verbindlich (Double-Opt-in zu Ihrer Sicherheit)



Fragen?

Haben Sie noch Fragen zur Veranstaltung? Füllen Sie bitte das Formular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage.
Wir werden Ihnen so rasch als möglich antworten.



Wenn wir mit KlientInnen arbeiten, sind wir nicht nur über unsere Empathiefähigkeit oder über Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene mit ihnen in Verbindung. Neueste Forschungen zeigen, dass wir in unmittelbarem, sich in Wechselwirkung befindlichen Kontakt auf der neurobiologischen Ebene, stehen.
Vor allem in der therapeutischen Arbeit mit Traumaüberlebenden, reagiert der Körper implizit und unwillkürlich mit neurobiologischen Kampf-, Flucht- und Erstarrungsmustern. Dies wirkt sich auf die Haltung und Befindlichkeit aus.
Einerseits ist Selbstfürsorge/Psychohygiene, professionelle Supervision und Weiterbildung hilfreich um in Balance zu bleiben, andererseits können wir lernen, gerade mit diesen neurobilologischen Phänomenen therapeutisch zu arbeiten und sie zu nutzen. Wir nutzen die Bewegungen oder eben Nichtbewegungen unseres Körpers, ebenso wie der KlientInnen für den therapeutischen Prozess. Dazu ist es notwendig, die Wahrnehmung für unsere Körperlichkeit zu erweitern. Dies führt in der Therapiesitzung auch für die TherapeutInnen unmittelbar zu mehr Beweglichkeit und Entspannung und erleichtert daher die Arbeit!

In diesem Weiterbildungsseminar werden wir unsere Körper- und Bewegungswahrnehmung schulen und dabei jenen ressourcevollen und entspannten Zustand erreichen, der notwendig ist, um die herausfordernde traumatherapeutische Arbeit gut bewältigen zu können.
Der doppelte Nutzen dieses Fortbildungsseminars liegt in der unmittelbaren Anwendbarkeit in der Arbeit mit KlientInnen und in der Selbstfürsorge.

Dieses Modul kann einzeln oder als Teil der IBT Weiterbildung gebucht werden.
Voraussetzungen für die Teilnahme am IBT Modul: Körper- und Bewegungswahrnehmung für TraumatherapeutInnen
PsychotherapeutInnen, klinische PsychologInnen und ÄrztInnen, nach Rücksprache auch für Personen die im therapeutischen Bereich tätig sind.

Zeiten
Sa 15. - So 16.12.2018
Sa: 10:00 - 18:30, So: 9:30 - 17:00

Leitung:
Mag. Romana Tripolt und Martin Steixner, MSc

Veranstaltungsort
FAIRTHERAPY, 1030 Wien, Hainburgerstrasse 68

Zur Website der Akademie für Traumatherapie

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Kostenloser Rücktritt und Umbuchung bis eine Woche nach Anmeldung.
Danach gilt Bearbeitungsgebühr bis 2 Monate vor Beginn: Rücktritt € 40,-, Umbuchung € 20.,-
Bei Rücktritt vom 60. bis 21. Tag vor Beginn: 50% der Kursgebühr werden rückerstattet bzw. sind fällig.
Ab 20 Tage vor Beginn: Keine Rückzahlung bzw. volle Zahlungspflicht falls der Beitrag noch nicht bezahlt wurde.
Gegen ein/e Bearbeitungsgebühr von € 40,- kann ein/e ErsatzteilnehmerIn genannt und der Platz weitergegeben werden. Ein Nichterscheinen, aus welchen Gründen auch immer, befreit nicht von der Zahlungspflicht.
Die Bearbeitungs- bzw. Stornogebühren gelten unabhängig davon, ob zum Zeitpunkt der Stornierung die Teilnahmegebühr bezahlt ist oder nicht.
Eine Rückvergütung nicht konsumierter Unterrichtseinheiten ist nicht möglich. Stornokosten für bereits gebuchte Zimmer und Unterkünfte sind von den Stornobedingungen der jeweiligen Veranstaltungshäuser abhängig und müssen mit diesen eigenständig geklärt werden. Wir haften nicht für anfallende Gebühren die durch das Nichterscheinen entstehen.
Bei sehr geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor Veranstaltungen abzusagen oder in gekürzter Form abzuhalten. Bereits einbezahlte Gebühren werden bei Absage vollständig, bei Kürzung anteilig rückerstattet.




Back to Top